2012

Zwar hatte die EGP mit der Übernahme der Betriebsführung im Vorjahr kurzfristig die Fortsetzung der Verkehre gesichert, aber die Zukunft des Personenverkehrs zwischen Pritzwalk und Putlitz steht im Jahr 2012 auf der Kippe: Die Bestellung endet im Dezember 2012 und die Prignitzer Verkehrsgesellschaft" (VGP), die den Putlitz-Pritzwalker-Eisenbahnförderverein 2007 ja beauftragt hatte, stellt die Finanzierung eines Weiterbetriebs aufgrund wegfallender Landesmittel in Frage.

Zeitgleich endet im Dezember 2012 der im Jahr 2003 unterschriebene Verkehrsvertrag der "Prignitzer Eisenbahn". Während die Strecken Pritzwalk - Putlitz und Neustadt (Dosse) - Neuruppin schon 2006 vorzeitig abbestellt worden waren, steht damit auch die Zukunft der verbliebenen Verkehre zwischen Meyenburg und Pritzwalk bzw. Pritzwalk und Neustadt (Dosse)  auf der Kippe, da Land und Verkehrsverbund auch hier eine langfristige Finanzierung in Frage stellen. Die "Prignitzer Eisenbahn" bewirbt sich schließlich nicht einmal mehr für einen neuen "Verkehrsvertrag", sondern stellt ihr Engament im brandenburgischen Personenverkehr komplett ein.

Der Fortbestand des Personenverkehres zwischen Meyenburg und Neustadt (Dosse) kann schließlich nur durch das Engagement der EGP gesichert werden, die ja bereits im Vorjahr die Betriebsführung des Personenverkehres zwischen Pritzwalk und Putlitz übernommen hatte. Die EGP bewirbt sich um eine Übernahme der Verkehre Meyenburg - Pritzwalk bzw. Pritzwalk - Neustadt (Dosse) und erhält schließlich den Zuschlag für ein deutlich reduziertes Zugangebot, was unter anderem zwischen Pritzwalk und Kyritz eine Kürzung auf nur noch zwei tägliche Züge je Richtung vorsieht.

Lange sieht es 2012 danach aus, dass dennoch der Verkehr nach Putlitz ab Dezember eingestellt wird - bis schließlich nur wenige Wochen vorher im November 2012 auch eine Einigung über eine Fortsetzung des Personenverkehres Pritzwalk - Putlitz über zwei weitere Jahre erzielt werden kann. Hierfür erfolgt eine leichte Angebotskürzung und eine finanzielle Beteiligung durch die Stadt Putlitz.

Für die Betriebsübernahme des Personenverkehres Meyenburg - Pritzwalk und Pritzwalk - Neustadt (Dosse) durch die EGP werden bis Mitte Dezember die beiden zuvor seit 2011 defekt abgestellten Doppelstock-Schienenbusse erneut betriebsfähig instandgesetzt. Zudem übernimmt die EGP einen seinerzeit bei der "Prignitzer Eisenbahn" eingesetzten LVT/S-Triebwagen, der zuvor an die Firma Vetter für den Personenverkehr zwischen Lutherstadt Wittenberge und Bad Schmiedeberg verliehen gewesen war, und am 09.12.2012  erstmals nach Putlitz eingesetzt wird.




verantwortlich (nach § 6 TDG) sowie Copyright (C) für Konzeption und Inhalt, falls nicht abweichend angegeben:

Gabi Kerpen, Am Kleehagen 1, 59 955 Winterberg, www.pro-schiene.de